Checkliste/Informationsblatt für Anwälte und Anwältinnen

Um einen möglichst ungestörten Ablauf Ihrer Vertretungstätigkeit für hier untergebrachte Patienten gewährleisten zu können, bitten wir um Beachtung folgender Punkte:

  1. Besuche bei von Ihnen vertretenen Patienten sind mit Ausnahme von Krisensituationen jederzeit uneingeschränkt möglich. Um unnötige Wartezeiten oder vermeidbare Störungen der Therapie auszuschließen, bitten wir Sie, Terminabsprachen mit der jeweiligen Station zu treffen.

  2. Bei Ihrem ersten Besuch in der Einrichtung bitten wir um Vorlage Ihres Anwaltsausweises. Sollten Sie bereits von einem Patienten beauftragt worden sein, bitten wir auch um Vorlage der schriftlichen Vollmacht. Soweit die Beauftragung erst später zustande kommt, können Sie die Vollmacht selbstverständlich nachreichen.

  3. Vollmacht und Kopie Ihres Anwaltsausweises werden dann an der Pforte hinterlegt, sodass Sie bei einem neuerlichen Besuch reibungslos den Mandantentermin wahrnehmen können.

  4. Wir bitten Sie, Patienten, die zu Ihnen Kontakt aufnehmen, darauf hinzuweisen, den vereinbarten Termin auf der Station mitzuteilen. Die Mitarbeiter der Sicherheitszentrale können sich dann entsprechend darauf einstellen, so dass Wartezeiten vermieden werden können.