Psychiatrische und Psychotherapeutische Tagesklinik (TK)

Unser Therapieangebot richtet sich an all diejenigen Menschen (Aufnahmealter ab 18 Jahren), in akuten Lebenskrisen oder mit einer seelischen Erkrankung, bei denen eine ambulante Behandlung ihrer seelischen Erkrankung nicht ausreicht, eine vollstationäre Behandlung nicht notwendig erscheint oder wegen der Versorgung von Familienangehörigen schwer möglich ist.

Oft ist aber auch nach einem vollstationären Klinikaufenthalt (im Haus oder auch in einer anderen psychiatrisch-psychotherapeutischen-psychosomatischen Klinik) eine teilstationäre Weiterbehandlung sinnvoll.

Insbesondere für Patienten mit Depressionen und Erkrankungen nach akuten Lebensbelastungen eignet sich eine tagesklinische Behandlung. Um eine genauere Einschätzung zu erhalten, ob das Behandlungsprogramm passend ist, bieten wir allen Patienten einen Gesprächstermin vor Aufnahme an (Vorgesprächstermin).

Unser Therapieansatz ist eng auf den einzelnen Patienten und seine Situation abgestimmt. Der Behandlungsplan kombiniert verschiedene Therapieverfahren und wird im Vorfeld mit dem Patienten besprochen:

  • Einzelgespräche (psychologisch; ärztlich)
  • Bezugspflege
  • Psychoedukation (Informationsgruppen zu den jeweiligen Krankheitsbildern)
  • medizinisch-pharmakologische Therapie
  • Familien- und Angehörigengespräch
  • Gruppentherapeutische Angebote: Gesprächstherapie; konzentrative Bewegungstherapie; Musiktherapie; Psychoedukationsgruppen; Entspannungsverfahren; soziales Kompetenztraining; Kreativgruppe; Wohlfühlgruppe; Spielgruppe…)
  • sporttherapeutische und aktivierende Angebote  (Hallensport; Gymnastik, Nordic-walking, Spaziergänge)
  • Ergotherapie
  • Kunsttherapie
  • Angebote im Integrationsteam (verschiedene Kreativangebote, Arbeiten am Computer…)
  • Sozialpädagogische Behandlung: Erstellung Sozialanamnese; Beratung über Hilfemöglichkeiten; Unterstützung bei der Bewältigung aktueller sozialer Probleme; Planung und Koordination nachsorgender Angebote (z.B. Rehabilitation); Hilfe zur Selbsthilfe
  • Lichttherapie
  • Ohrakupunktur, Akupressur

In unserem multidisziplinären Behandlungsteam arbeiten Ärzte, Psychologen,
Gesundheits- und Krankenpfleger, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Körpertherapeuten, Musiktherapeuten, Kunsttherapeuten und Stationsassistenten eng zusammen.

Wir behandeln teilstationär wochentags von 8-17Uhr, freitags bis 14 Uhr. Insgesamt verfügen wir über 25 Behandlungsplätze.

Ansprechpartner

Ärztliche Leitung: Stv. Ärztliche Direktorin Frau Dr. Gudrun Pawelke
Stationsleitung: Frau Beate Hummel-Fischer